Kräuter-Omelett

Eier gehören am Wochenende zu meinem Frühstück dazu. Ich liebe es, mir Zeit zu nehmen und ausgiebig mit meinem Partner zu frühstücken. Inzwischen ist es ein kleines Ritual geworden. Wir bereiten das Früchstück gemeinsam zu und dann erzählen wir über den Gott und die Welt. Es kann auch schonmal sein, dass es sich zwei Stunden streckt. Solche Momente und solche kleinen Rituale machen den Alltag besonders. Das Kräuter-Omelett habe ich zur Abwechslung gemacht und wir lieben es!!! 

HISTAMINARM

LAKTOSEFREI

GLUTENFREI

FODMAP-ARM

Eier gehören am Wochenende zu meinem Frühstück dazu. Ich liebe es, mir Zeit zu nehmen und ausgiebig mit meinem Partner zu frühstücken. Inzwischen ist es ein kleines Ritual geworden. Wir bereiten das Früchstück gemeinsam zu und dann erzählen wir über den Gott und die Welt. Es kann auch schonmal sein, dass es sich zwei Stunden streckt. Solche Momente und solche kleinen Rituale machen den Alltag besonders. Das Kräuter-Omelett habe ich zur Abwechslung gemacht und wir lieben es!!!

Um ehrlich zu sein, habe ich es nicht mit frischen Kräuter zubereitet. Das bringt mich aber zu einem anderen Thema: Frische Kräuter kann man entweder abgepackt oder in einem Blumentopf kaufen. Tatsache ist, dass man diese große Menge nie aufgebraucht bekommt und ehe man sich versieht, sind die frischen Blättchen verwelkt. Bei mir zumindest ist es der Fall. Ich kaufe die Kräuter frisch, aber dann hacke ich sie fein und friere sie in leeren Frischkäse- oder Butterschälchen ein, um genau dieser unnötigen Verschwendung aus dem Weg zu gehen.

Damit möchte ich auch sagen, dass es zwar nicht immer möglich ist, verpackungsfrei einzukaufen. Dennoch kann man die Dinge  irgendwie immer weiter verwenden. Sei nicht voreilig und schmeiße Dinge sofort weg. Sondern überlege dir, wie und wo du sie anders einsetzen könntest. Letztendlich gibt’s hierfür keine Grenzen! Und bitte, bitte schmeiße Lebensmittel nicht unnötig weg. 

Auch hierfür habe ich meinen Weg gefunden. Inzwischen mache ich bewusst einen Plan, was es die Woche oder am Wochenende zu essen geben wird und kaufe entsprechend meiner Liste ein. Die Zutaten werden dann komplett im Gericht eingsetzt. Das funktioniert wirklich wunderbar, man spart sich Zeit, schont die Umwelt und plant das Kochen aus frischen Lebensmitteln ein. Man lebt also automatisch gesünder. 

Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche!

}

Zubereitungszeit in Min: 10

U

Kalorien pro Portion: 260

Zutaten (für 1 Portion):

  • 2 Eier

  • 1 TL Petersilie, kleingehackt

  • 1 TL Dill, kleingehackt

  • 1 TL Kresse, kleingehackt

  • Salz, Pfeffer

  • 1 TL Rapsöl

Zubereitung:

  1. Kräuter waschen, trocken schütteln und von den Stielen befreien. Anschließend fein hacken.
  2. Eier und Kräuter verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. 
  3. Pfanne mit etwas Öl auf mittlerer Hitze vorheizen. Eimasse hineingießen und 6-8 Minuten stocken lassen.
  4. Auf dem Teller anrichten. Ich esse es gerne kombiniert mit Vollkornbrot, Frischkäse und Gemüse. Damit habe ich eine tolle Kombination aus Proteinen, Ballaststoffen und Vitaminen.

Bon Appetit!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Über mich

„Hallo, mein Name ist Dominika!

Ich bin Ernährungswissenschaftlerin und habe seit mehreren Jahren meine Spezialisierung im Bereich Darmgesundheit und Nahrungsmittelintoleranzen. Viel Spaß beim Stöbern. 

Follow me

Newsletter

& zusätzlich mein kostenloses
E-Book erhalten!

Häufige Fragen

Ich habe alles ausprobiert. Am besten geht es mir, wenn ich nichts esse. Entlaste ich damit den Darm?

Um eine ausreichende Nährstoffzufuhr, eine reiche Darmmikrobiota sowie eine ganzheitliche Gesundheit aufzubauen und zu erhalten, ist eine regelmäßige und Symptom-orientierte Ernährung notwendig. Der Darm und seine Bewohner brauchen die richtige Nahrung. Lass dich auf deinem Weg professionell beraten und sei geduldig. Tausche dich darüber am besten mit deinem Ernährungsberater aus oder kontaktiere mich gerne über das Formular. 

Ich habe keine festgestellten Intoleranzen. Warum vertrage ich dennoch keine frischen Milchprodukte oder ballaststoffreiche Lebensmittel?

Frische Milchprodukte enthalten höhere Mengen an Probiotika als gewohnt, sodass diese kurzfristig zu Laktoseunverträglichkeit-ähnlichen Symptomen führen können. Ähnlich verhält es sich auch bei ballaststoffreichen Lebensmitteln, die Präbiotika enthalten. Der Darm muss sich schlichtweg an die neue Bevölkerung gewöhnen. Entlasten kannst du deinen Bauch anfangs durch eine Kombination aus Gemüse und pflanzlichen Ölen (z.B. Leinöl).

Kohlsorten, Bohnen oder auch Ballaststoffe blähen auf. Wie kann ich dagegen vorgehen?

Eine abwechslungsreiche Ernährung ist wichtig, dazu gehören auch gesunde Fette. Diese entlasten nämlich den Darm, indem sie dafür sorgen, dass die Nahrung länger im Magen verweilt. Kombiniere die Mahlzeiten daher immer mit pflanzlichen Fetten. Aber aufgepasst – auch die Menge ist wichtig. Beispielsweise bläht tiefgekühltes Kohl oder Bohnen weniger auf.

Das könnte dir auch gefallen

Instagram

Über mich

"Hallo, mein Name ist Dominika!

Ich bin Ernährungswissenschaftlerin und habe seit mehreren Jahren
meine Spezialisierung im Bereich "Darmgesundheit". 

Follow me

Newsletter