Bauchgeschichten – Ernährung für empfindliche Bäuche

Bauchgeschichten zeigt leichte, bauchfreundliche Rezepte für einen unbeschwerten Genuss und greift Themen rundum die Darmgesundheit und Lebensmittelintoleranzen auf. Ein kleiner Rückzugsort für jedes sensible Bäuchlein.

Saisonale Rezepte

Taiwanesische Beef-Noodle-Soup

Taiwanesische Beef-Noodle-Soup Als ich meine Eltern in New York besucht habe, waren wir auf dem Chelsea Market, der mich unglaublich verzaubert hat. Es war zur Halloween Zeit und die gesamte Halle war mit verschiedensten Figuren ausgeschmückt - ja, die Amerikaner...

Süßkartoffel-Sauerkraut Eintopf

Süßkartoffel-Sauerkraut Eintopf Genauso wie sich die Jahreszeiten ändern, verändern sich auch meine Geschmacksknospen. Und so ordern sie je nach Wetter ihr Menü. Während es im Sommer eher leichte Speisen gibt, so habe ich es gern warm im Winter. Neben Suppen und...

Bauchfreundliche Rezepte für einen unbeschwerten Genuss

Ich teile hier leichte, gesunde Rezepte, die deine Verdauung optimieren.
Nach Bedarf kannst du sie auch nach verschiedenen Bereichen der Nahrungsmittelintoleranz filtern.

glutenfrei

laktosefrei

fodmaparm

histaminarm

fruktosearm

Die neuesten Bauchgeschichten

Spaghetti mit vegetarischen Meatballs

Spaghetti mit vegetarischen Meatballs FODMAP-arm einkaufen ist keineswegs kompliziert, solange du ein paar Tipps im Hinterkopf behältst. Am Besten suchst du dir zuvor Rezepte aus und schreibst dir eine Liste an gewünschten Lebensmitteln zusammen. Neben meinen 5 Tipps,...

mehr lesen

Taiwanesische Beef-Noodle-Soup

Taiwanesische Beef-Noodle-Soup Als ich meine Eltern in New York besucht habe, waren wir auf dem Chelsea Market, der mich unglaublich verzaubert hat. Es war zur Halloween Zeit und die gesamte Halle war mit verschiedensten Figuren ausgeschmückt - ja, die Amerikaner...

mehr lesen

Spekulatius-Kakao-Kugeln

Spekulatius-Kakao-Kugeln Spekulatius- sowie Lebkuchengewürze enthalten die typischen weihnachtlichen Geschmacksnoten wie Zimt, Piment, Nelken, Muskat oder Kardamom. Diese Gewürze dürfen einfach nicht in der Weihnachtsbäckerei fehlen. In Kombination mit Nüssen, Kakao...

mehr lesen

Choco Crossies mit Pekannüssen

Etwas Neues aus der Serie „Schnell&Unkompliziert“: Choco Crossies mit selbstgemachter Schokolade und Pekannüssen. Sie sind eigentlich fast schon alle wieder weggemampft, so köstlich sind sie und so süchtig machen sie. Die Zutaten können je nach Verträglichkeit kombiniert werden.

mehr lesen

Weihnachtlicher Gewürzkuchen

Weihnachtlicher Gewürzkuchen Unsere Family liebt Plätzchen und was sie noch mehr liebt ist Kuchen. Deshalb habe ich noch schnell nach einem leckeren Rezept für einen weihnachtlichen Gewürzkuchen gesucht und gefunden. Von der Zutatenliste habe ich es an unsere...

mehr lesen

Beeren-Kokos-Dessert mit Spekulatius

Beeren-Kokos-Dessert mit Spekulatius Dennoch habe ich mir Gedanken für euch gemacht und habe dieses einfache und schnelle Rezept für das Beeren-Kokos-Dessert mit Spekulatius kreiert. Es eignet sich super für uns sensible Bäuche, geht schnell von der Hand und schmeckt...

mehr lesen

Süßkartoffel-Sauerkraut Eintopf

Süßkartoffel-Sauerkraut Eintopf Genauso wie sich die Jahreszeiten ändern, verändern sich auch meine Geschmacksknospen. Und so ordern sie je nach Wetter ihr Menü. Während es im Sommer eher leichte Speisen gibt, so habe ich es gern warm im Winter. Neben Suppen und...

mehr lesen

Suchtfaktor: Die Spekulatius Crinkles

Suchtfaktor: Die Spekulatius Crinkles Mal etwas anderes: Die Spekulatius Crinkles! Es war ein reines Experiment von mir, ich kenne dieses Rezept eigentlich nur mit Espresso. Ich wollte diese Crinkles mit Weihnachtsgewürz zum Leben erwecken. Dabei sind diese Plätzchen...

mehr lesen

Würzige Blumenkohl Fritters

Würzige Blumenkohl Fritters Blumenkohl, Bergkäse und eine Handvoll Gewürze? Ohja! Das Rezept haben meine Mama und ich spontan in New York zusammengewürfelt. Der Blumenkohl musste weg, da er schon lange im Kühlschrank hauste und sich danach sehnte, verzehrt zu werden....

mehr lesen

Einfacher, französischer Apfelkuchen

Einfacher, französischer ApfelkuchenSüßes oder Saures?! Das kannst du genau nach deinem Gusto entscheiden. Denn je nach Süße der Äpfel, kommt dieser Kuchen auch ganz ohne Zucker aus. Das probierst du am Besten direkt, wenn du ihn zubereitest. Das glaubst du nicht?...

mehr lesen

Über mich

Hallo, mein Name ist Dominika!

Ich bin Ernährungswissenschaftlerin und habe seit mehreren Jahren meine Spezialisierung im Bereich Darmgesundheit und Nahrungsmittelintoleranzen. Viel Spaß beim Stöbern. 

Follow me

Newsletter

& erhalte zusätzlich mein kostenloses
E-Book!

Häufige Fragen

Ich habe alles ausprobiert. Am besten geht es mir, wenn ich nichts esse. Entlaste ich damit den Darm?

Um eine ausreichende Nährstoffzufuhr, eine reiche Darmmikrobiota sowie eine ganzheitliche Gesundheit aufzubauen und zu erhalten, ist eine regelmäßige und Symptom-orientierte Ernährung notwendig. Der Darm und seine Bewohner brauchen die richtige Nahrung. Lass dich auf deinem Weg professionell beraten und sei geduldig. Tausche dich darüber am besten mit deinem Ernährungsberater aus oder kontaktiere mich gerne über das Formular. 

Ich habe keine festgestellten Intoleranzen. Warum vertrage ich dennoch keine frischen Milchprodukte oder ballaststoffreiche Lebensmittel?

Frische Milchprodukte enthalten höhere Mengen an Probiotika als gewohnt, sodass diese kurzfristig zu Laktoseunverträglichkeit-ähnlichen Symptomen führen können. Ähnlich verhält es sich auch bei ballaststoffreichen Lebensmitteln, die Präbiotika enthalten. Der Darm muss sich schlichtweg an die neue Bevölkerung gewöhnen. Entlasten kannst du deinen Bauch anfangs durch eine Kombination aus Gemüse und pflanzlichen Ölen (z.B. Leinöl).

Kohlsorten, Bohnen oder auch Ballaststoffe blähen auf. Wie kann ich dagegen vorgehen?

Eine abwechslungsreiche Ernährung ist wichtig, dazu gehören auch gesunde Fette. Diese entlasten nämlich den Darm, indem sie dafür sorgen, dass die Nahrung länger im Magen verweilt. Kombiniere die Mahlzeiten daher immer mit pflanzlichen Fetten. Aber aufgepasst – auch die Menge ist wichtig. Beispielsweise bläht tiefgekühltes Kohl oder Bohnen weniger auf.

Instagram

Über mich

"Hallo, mein Name ist Dominika!

Ich bin Ernährungswissenschaftlerin und habe seit mehreren Jahren
meine Spezialisierung im Bereich "Darmgesundheit". 

Follow me

Newsletter