Bauchgeschichten – Ernährung für empfindliche Bäuche

Bauchgeschichten zeigt leichte, bauchfreundliche Rezepte für einen unbeschwerten Genuss und greift Themen rundum die Darmgesundheit und Lebensmittelintoleranzen auf. Ein kleiner Rückzugsort für jedes sensible Bäuchlein.

Saisionale Rezepte

Suchtfaktor: Die Spekulatius Crinkles

Suchtfaktor: Die Spekulatius Crinkles Mal etwas anderes: Die Spekulatius Crinkles! Es war ein reines Experiment von mir, ich kenne dieses Rezept eigentlich nur mit Espresso. Ich wollte diese Crinkles mit Weihnachtsgewürz zum Leben erwecken. Dabei sind diese Plätzchen...

Würzige Blumenkohl Fritters

Würzige Blumenkohl Fritters Blumenkohl, Bergkäse und eine Handvoll Gewürze? Ohja! Das Rezept haben meine Mama und ich spontan in New York zusammengewürfelt. Der Blumenkohl musste weg, da er schon lange im Kühlschrank hauste und sich danach sehnte, verzehrt zu werden....

Einfacher, französischer Apfelkuchen

Einfacher, französischer Apfelkuchen Süßes oder Saures?! Das kannst du genau nach deinem Gusto entscheiden. Denn je nach Süße der Äpfel, kommt dieser Kuchen auch ganz ohne Zucker aus. Das probierst du am Besten direkt, wenn du ihn zubereitest. Das glaubst du nicht?...

Blumenkohl Kurkuma Suppe

Blumenkohl Kurkuma Suppe Aktuell arbeite ich an einem kostenlosen E-Book mit exklusiven Rezepten für sensible Bäuche. Freut ihr euch? Ich habe mich für die erste Ausgabe für Frühstücksrezepte entschieden und bin gespannt wie es bei euch ankommt. Solltet ihr Anregungen...

Süßkartoffel-Puffer mit Lachs

Süßkartoffel-Puffer mit Lachs Zurzeit stehe ich unheimlich auf Fisch - ob Makrele, Hering oder Thunfisch. Aber Lachs ist definitiv der Vorreiter auf meiner Liste. So findet er sich mindestens einmal pro Woche auf meinem Teller! Seit klein auf esse ich gerne Fisch,...

Food & Mood – 3 Rezepte für gute Laune

Die Darmgesundheit wirkt sich auf verschiedenste Bereiche aus – Hautbild, Wohlbefinden, ja sogar die Stimmung. Schon Hippokrates sagte, dass jede Krankheit im Darm beginnt. Geht es deinem Bauch gut, geht es auch dir gut. Deshalb werfen wir in diesem Artikel einen...

Leitfaden: Wie koche ich am einfachsten FODMAP-arm?

FODMAP-arm zu kochen macht Spaß. Es sollte weniger um den Verzicht gehen, sondern mehr um die Möglichkeiten, die sich aus den empfohlenen Lebensmitteln ergeben – und die sind endlos! Halte dich am besten an meinem Leitfaden sowie der untenstehenden Tabelle. Sie werden...

Meine Top 5 Ernährungstipps für CEDler

Egal ob du eine frische Diagnose erhalten hast oder bereits ein Veteran unter uns, den CEDlern, bist, ein Leben mit Schüben, insbesondere der damit einhergehenden Verdauungsproblemen wie Durchfall und üble Schmerzen, ist belastend und kräftezehrend. Es fühlt sich so...

Steine im Bauch: Das Buch von Robin Rehmann

„Ich habe den Rauch stets ignoriert, und jetzt kann ich die Flamme nicht mehr kontrollieren.“ So beginnt das Buch vom Schweizer Moderator Robin Rehmann, der an Colitis Ulcerosa erkrankt ist, einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung. Wie fühlt man sich? Was geht in...

Die Welt: Ein gesundes Bauchgefühl

Erkrankungen der Verdauungsorgane gehören mittlerweile, neben Herzerkrankungen, zu den häufigsten Krankheiten in Deutschland und doch werden sie immer gerne unter den Teppich gekehrt. Keiner redet gerne darüber, ob es dabei um Reizdarm oder gar künstlichen Darmausgang...

Bauchfreundliche Rezepte für einen unbeschwerten Genuss

Ich teile hier leichte, gesunde Rezepte, die deine Verdauung optimieren.
Nach Bedarf kannst du sie auch auch nach verschiedenen Bereichen der Nahrungsmittelintoleranz filtern.

glutenfrei

lactosefrei

fodmaparm

histaminarm

fruktosearm

Die neuesten Bauchgeschichten

Leitfaden: Wie koche
ich am einfachsten
FODMAP-arm?

Einfacher,
französischer
Apfelkuchen

Meine Top-5
Ernährungstipps
für CEDler

Einfacher,
französischer
Apfelkuchen

Über mich

„Hallo, mein Name ist Dominika!

Ich bin Ernährungswissenschaftlerin und habe seit mehreren Jahren meine Spezialisierung im Bereich Darmgesundheit und Nahrungsmittelintoleranzen. Viel Spaß beim Stöbern. 

Follow me

Newsletter

& zusätzlich mein kostenloses
E-Book erhalten!

Häufige Fragen

Ich habe alles ausprobiert. Am besten geht es mir, wenn ich nichts esse. Entlaste ich damit den Darm?

Um eine ausreichende Nährstoffzufuhr, eine reiche Darmmikrobiota sowie eine ganzheitliche Gesundheit aufzubauen und zu erhalten, ist eine regelmäßige und Symptom-orientierte Ernährung notwendig. Der Darm und seine Bewohner brauchen die richtige Nahrung. Lass dich auf deinem Weg professionell beraten und sei geduldig. Tausche dich darüber am besten mit deinem Ernährungsberater aus oder kontaktiere mich gerne über das Formular. 

Ich habe keine festgestellten Intoleranzen. Warum vertrage ich dennoch keine frischen Milchprodukte oder ballaststoffreiche Lebensmittel?

Frische Milchprodukte enthalten höhere Mengen an Probiotika als gewohnt, sodass diese kurzfristig zu Laktoseunverträglichkeit-ähnlichen Symptomen führen können. Ähnlich verhält es sich auch bei ballaststoffreichen Lebensmitteln, die Präbiotika enthalten. Der Darm muss sich schlichtweg an die neue Bevölkerung gewöhnen. Entlasten kannst du deinen Bauch anfangs durch eine Kombination aus Gemüse und pflanzlichen Ölen (z.B. Leinöl).

Kohlsorten, Bohnen oder auch Ballaststoffe blähen auf. Wie kann ich dagegen vorgehen?

Eine abwechslungsreiche Ernährung ist wichtig, dazu gehören auch gesunde Fette. Diese entlasten nämlich den Darm, indem sie dafür sorgen, dass die Nahrung länger im Magen verweilt. Kombiniere die Mahlzeiten daher immer mit pflanzlichen Fetten. Aber aufgepasst – auch die Menge ist wichtig. Beispielsweise bläht tiefgekühltes Kohl oder Bohnen weniger auf.

Instagram

Über mich

"Hallo, mein Name ist Dominika!

Ich bin Ernährungswissenschaftlerin und habe seit mehreren Jahren
meine Spezialisierung im Bereich "Darmgesundheit". 

Follow me

Newsletter